Ver­ant­wort­li­cher

Dear­sou­ve­nir GmbH
Lychen­er­str. 19
10437 Ber­lin

datenschutz@dearsouvenir.com

Fra­gen zum Daten­schutz und Wahr­neh­mung Ihrer Rech­te

Für Fra­gen zum Daten­schutz oder für die Aus­übung der Ihnen zuste­hen­den daten­schutz­recht­li­chen Ansprü­che wen­den Sie sich bit­te an die oben genann­ten Kon­takt­da­ten.

Wann ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Sie aktiv durch Ihre Ein­ga­ben uns über­mit­teln. Fer­ner ver­ar­bei­ten wir auto­ma­ti­siert per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf­grund der Nut­zung unse­rer Web­sei­te. Ins­be­son­de­re in fol­gen­den Fäl­len kann es daher zu einer Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kom­men:
⁃ Besuch unse­re Web­sei­te;
⁃ Sen­den eines Kom­men­tars;
⁃ Ana­ly­se, war­um wel­che Besu­cher auf unse­re Web­sei­te kom­men und wie sie die­se nut­zen;
⁃ Abwehr von Angrif­fen gegen unse­re tech­ni­sche Infra­struk­tur;

Wegen der Details ver­wei­sen wir auf die nach­fol­gen­den Aus­füh­run­gen:

Besuch unse­rer Web­sei­te

Wenn Sie unse­re Web­sei­te auf­ru­fen, ver­ar­bei­tet und spei­chert das von uns mit dem Betrieb der Web­sei­te beauf­trag­te Unter­neh­men neben tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen zu dem von Ihnen ver­wen­de­ten End­ge­rät (Betriebs­sys­tem, Bild­schirm­auf­lö­sung und ande­re, nicht per­so­nen­be­zo­ge­ne Merk­ma­le) sowie dem Brow­ser (Ver­si­on, Sprach­ein­stel­lun­gen), ins­be­son­de­re die öffent­li­che IP-Adres­se des Rech­ners, mit dem Sie unse­re Web­sei­te besu­chen, samt Datum und Uhr­zeit des Zugriffs. Bei der IP-Adres­se han­delt es sich um eine ein­deu­ti­ge nume­ri­sche Adres­se, unter der Ihr End­ge­rät Daten in das Inter­net sen­det bzw. abruft. Uns oder unse­rem Dienst­leis­ter ist im Regel­fall nicht bekannt, wer sich hin­ter einer IP-Adres­se ver­birgt, es sei denn, Sie tei­len uns wäh­rend der Nut­zung unse­rer Web­sei­te Daten mit, wel­che uns Ihre Iden­ti­fi­zie­rung ermög­li­chen. Fer­ner kann es zur Iden­ti­fi­zie­rung eines Nut­zers kom­men, wenn gegen die­sen recht­li­che Schrit­te ein­ge­lei­tet wer­den (z.B. bei Angrif­fen gegen unse­re Web­sei­te) und wir im Rah­men des Ermitt­lungs­ver­fah­rens Kennt­nis von sei­ner Iden­ti­tät bekom­men. Sie müs­sen also im Regel­fall kei­ne Sor­ge haben, dass wir Ihre IP-Adres­se Ihnen zuord­nen kön­nen.

Unser Dienst­leis­ter ver­wen­det die ver­ar­bei­te­ten Daten nicht per­so­nen­be­zo­gen für sta­tis­ti­sche Zwe­cke, damit wir nach­voll­zie­hen kön­nen, wel­che End­ge­rä­te mit wel­chen Ein­stel­lun­gen für den Besuch unse­rer Web­sei­te ein­ge­setzt wer­den, um sie für die­se ggf zu opti­mie­ren. Die­se Sta­tis­ti­ken ent­hal­ten kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Rechts­grund­la­ge für die Erstel­lung der Sta­tis­ti­ken ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Die IP-Adres­se wird wei­ter ver­wen­det, damit Sie unse­re Web­sei­te tech­nisch abru­fen und nut­zen kön­nen sowie zur Erken­nung und Abwehr von Angrif­fen gegen unse­ren Dienst­leis­ter oder unse­re Web­sei­te. Lei­der gibt es immer wie­der Angrif­fe, um den Betrei­bern von Web­sei­ten oder deren Nut­zern Scha­den zuzu­fü­gen (z.B. Ver­hin­dern des Zugriffs, Aus­spio­nie­ren von Daten, Ver­brei­ten von Schad­soft­ware (z.B. Viren) oder ande­re unrecht­mä­ßi­ge Zwe­cke). Durch sol­che Angrif­fe wür­de die bestim­mungs­ge­mä­ße Funk­ti­ons­fä­hig­keit des Rechen­zen­trums des von uns beauf­trag­ten Unter­neh­mens, die Nut­zung unse­rer Web­sei­te bzw. deren Funk­ti­ons­fä­hig­keit sowie die Sicher­heit der Besu­cher unse­rer Web­sei­te beein­träch­tigt wer­den. Die Ver­ar­bei­tung der IP-Adres­se samt des Zeit­punkts des Zugrif­fes erfolgt zur Abwehr sol­cher Angrif­fe. Wir ver­fol­gen über unse­ren Dienst­leis­ter mit die­ser Ver­ar­bei­tung das berech­tig­te Inter­es­se, die Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Web­sei­te sicher­zu­stel­len und um rechts­wid­ri­ge Angrif­fe gegen uns sowie die Besu­cher unse­rer Web­sei­te abzu­weh­ren. Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Die gespei­cher­ten IP-Daten wer­den (durch Anony­mi­sie­rung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erken­nung oder Abwehr eines Angriffs benö­tigt wer­den.

Goog­le Maps

Wir ver­wen­den für die visu­el­le Dar­stel­lung, wo die von uns beschrie­be­nen Pro­duk­te erwor­ben wer­den kön­nen, Kar­ten von Goog­le Maps, einem Dienst der Goog­le LLC („Goog­le“), Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA. Bei einem Auf­ruf die­ser Web­sei­te wird Ihre IP-Adres­se an Goog­le über­tra­gen. Bei der IP-Adres­se han­delt es sich um eine ein­deu­ti­ge nume­ri­sche Adres­se, unter der die­ser Rech­ner Daten in das Inter­net sen­det bzw. abruft. Es gilt hier­für die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le, die abruf­bar ist unter https://www.google.com/policies/privacy/. Unser berech­tig­tes Inter­es­se zur Ver­wen­dung von Goog­le Maps ist eine Hil­fe­stel­lung für die Besu­cher unse­rer Web­sei­te, wo sie die von uns beschrie­be­nen Spe­zia­li­tä­ten erwer­ben kön­nen. Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO.

Kom­men­ta­re

Wenn Du einen Kom­men­tar ein­sen­dest, prü­fen wir die­sen vor Ver­öf­fent­li­chung. Wenn wir Dei­nen Kom­men­tar frei­ge­ben, ver­öf­fent­li­chen wir die­sen nur mit Anga­be des von Dir ange­ge­be­ne (Fantasie)-Namens. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO, da Du um Ver­öf­fent­li­chung gebe­ten hast. Dei­ne Email-Adres­se ver­wen­den wir nur für den Fall, dass wir mit die wegen einer Ver­let­zung Rech­ter Drit­ter oder von Geset­zen Kon­takt­auf­neh­men möch­ten. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO, da wir ins­be­son­de­re zur Ver­mei­dung einer eige­nen Haf­tung etwai­ge Rechts­ver­stö­ße auf­klä­ren wol­len. Du kannst Dei­nen Kom­men­tar jeder­zeit wie­der von uns löschen las­sen.

Recht auf Aus­kunft

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob durch uns Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

Recht auf Berich­ti­gung

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen, die Sie betref­fen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung haben Sie fer­ner das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklä­rung – zu ver­lan­gen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den. Wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern die ent­spre­chen­den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 DSGVO vor­lie­gen. Wegen der Ein­zel­hei­ten ver­wei­sen wir auf Art. 17 DSGVO.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Nach Maß­ga­be des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.

Wider­spruchs­recht

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf Grund­la­ge von Arti­kel 6 Absatz 1 Buch­sta­ben e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Sofern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie jeder­zeit das Recht, gegen die Ver­ar­bei­tung sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wenn Sie von einem Ihnen zuste­hen­den Recht Gebrauch machen möch­ten, wen­den Sie sie bit­te an uns als Ver­ant­wort­li­chen unter den oben ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten oder nut­zen Sie eine der ande­ren von uns ange­bo­te­nen Arten und die­se Mit­tei­lung zukom­men zu las­sen. Wenn Sie hier­zu Fra­gen haben, neh­men Sie bit­te Kon­takt mit uns auf.

Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei der Auf­sichts­be­hör­de

Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs das Recht, sich bei der Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. Die­ses Recht besteht ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Diese Beiträge könnten Sie auch interesieren

Moni­ca Vicen­te ist Por­tu­gie­sin und in dem Sur­fer­ort Eri­ce­i­ra auf­ge­wach­sen. Vor acht Jah­ren kam sie auf­grund ihres Jobs als Visu­al Desi­gner nach Ber­lin. Acht Jah­re sind genü­gend Zeit, den Som­mer, die Son­ne und die por­tu­gie­si­schen Strän­de zu ver­mis­sen. Vor zwei Jah­ren aller­dings begann sie ihre Kera­mik-Kunst und konn­te so wie­der eine Ver­bin­dung zu der Natur ihrer Hei­mat her­stel­len. Die sieht man näm­lich in den indi­vi­du­el­len Töp­fer­wa­ren der Desi­gne­rin.

Mit­ten in der deut­schen Haupt­stadt Ber­lin ent­ste­hen seit 1763 wun­der­schö­ne, hand­ge­fer­tig­te Por­zel­lan-Objek­te. Der Zau­ber hin­ter die­sen Objek­ten fin­det in der König­li­chen Por­zel­lan-Manu­fak­tur Ber­lin statt. Tho­mas Wen­zel, der seit 1993 die künst­le­ri­sche Ent­wick­lungs­ab­tei­lung von KPM lei­tet, haucht dem Design Leben ein.

Als Lea Loui­sa Wolf­ram 2013 für Model­jobs nach Kap­stadt ging, war der Auf­ent­halt für 3 Mona­te geplant. Dar­aus wur­den 7 Jah­re. Die Schau­spie­le­rin und Yoga­leh­re­rin fand in der Haupt­stadt Süd­afri­kas ein zwei­tes Zuhau­se. Heu­te lebt und arbei­tet Lea in ihrer Hei­mat­stadt Ber­lin, ver­bringt aber so viel Zeit wie mög­lich in der Hafen­stadt an der Süd­west­küs­te Süd­afri­kas. Im Inter­view mit uns ver­rät sie uns, was die Desti­na­ti­on so beson­ders macht und wo ihr hier die schöns­ten Erin­ne­run­gen sam­meln könnt.

Die Socken von Bol­ter sind kei­ne nor­ma­len Socken, son­dern Socken mit Hin­ter­grund! Die Meri­no­so­cken wer­den in lie­be­vol­ler Hand­ar­beit in Kob­lach, einer Gemein­de in Vor­arl­berg, her­ge­stellt. Für die Pro­duk­ti­on der Socken sind über 13 Hand­grif­fe not­wen­dig und jeder Schritt lohnt sich. 

Urlaub mit dei­nen Freun­den in Schwe­den — Ihr kommt in der Unter­kunft am Strand an,  das Feu­er brennt und die Surf­bret­ter ste­hen für euch bereit. Klingt das nach dei­nem Geschmack? Dann ist ein Besuch in der Sur­f­lodge an der West­küs­te Got­lands genau das rich­ti­ge für dich.

Stell dir vor, es gibt einen Ort, an dem sich alles nur um Scho­ko­la­de dreht. Einen Ort, an dem es nur dar­um geht, glück­lich zu sein und sich mit der viel­leicht belieb­tes­ten Süßig­keit der Welt zu befas­sen. Was ist, wenn wir dir nun ver­ra­ten, dass es so einen Ort gibt? Von außen erin­nert das Muse­um ein wenig an die Win­kel­gas­se aus Har­ry Pot­ter. Wie auch hier ver­birgt sich dahin­ter eine bei­na­he ande­re Welt! Das Cho­co­ver­sum ist ein Scho­ko­la­den­mu­se­um in Ham­burg und eine tol­le Ent­de­ckung für Groß und Klein, die es ver­mut­lich so nir­gend­wo sonst auf der Welt gibt.

Die Ost­see ist mit sei­nen kilo­me­ter­lan­gen Sand­strän­den schon län­ger einer der popu­lärs­ten Feri­en­or­te für Rei­sen­de aus Deutsch­land. Mit Covid-19 und der Neu-Ent­de­ckung loka­ler Urlaubs­mög­lich­kei­ten gewinnt ein Auf­ent­halt hier noch­mal mehr Bedeu­tung. Wer im Strand­haus Ahrens­hoop unter­kommt, wohnt wie im Land­haus, aber am Meer. Das Hotel ist 100 Meter vom Ahrens­ho­oper Strand ent­fernt und durch das für die Ost­see typi­sche Reet­dach ein Unter­kunft die per­fekt zur Optik des Ortes passt.

Mode­ra­to­rin und Repor­te­rin Katha­ri­na Klein­feldt zog vor fünf Jah­ren für Ihren Beruf nach Mün­chen. Bei Sky berich­tet sie über sport­li­che Groß­ereig­nis­se. Im Inter­view mit uns ver­rät uns die stu­dier­te Sport­jour­na­lis­ten nicht nur ihre Lieb­lings­shops, son­dern auch Akti­vi­tä­ten und Spa­zier­gän­ge bei denen ihr die Sport­stadt Mün­chen von der bes­ten Sei­te ken­nen­lernt. 

Nina Wegert, Grün­de­rin und Geschäfts­füh­re­rin von GRACE Flower­box, ist in Ber­lin gebo­ren und lebt noch heu­te in dem glei­chen Bezirk, wo sie auf­ge­wach­sen ist. Pas­send zu ihrem expan­die­ren­den Online-Unter­neh­men wur­de kürz­lich der ers­te „GRACE Flowers“-Blumenladen eröff­net: Natür­lich auch in Ber­lin Char­lot­ten­burg.

Trotz län­ge­rer Auf­ent­hal­te in Lon­don, New York und Mai­land, gibt es kei­nen Wohn­ort den Nina bevor­zu­gen wür­de. Was sie an der deut­schen Haupt­stadt fas­zi­niert und wel­che ihre Lieb­lings­or­te sind, erfahrt ihr im Inter­view.