Phebo – Kosmetik aus dem Amazonas

Phebo wurde in den 1930er Jahren in Belém entwickelt und eroberte von dort aus mit natürlichen Ingredenzien aus dem Amazonasgebiet die Badezimmer der Brasilianer. Heute ist die Marke edel, nachhaltig und sehr angesagt in der Mode- und Lifestyleszene. In seiner durchweg schönen Verpackung ein perfektes Souvenir!

Wir empfehlen Ausschau zu halten nach ihrer berühmtesten Seife „Odor de Rosas“ oder eines ihrer hochwertigen Parfums auszuprobieren. In Brasilien führt die Parfümeriekette Granado alle Produkte. Nachschub daheim gibts bei Amazon.

Caipirinha-Set aus Brasilien

Gute Laune, gebräunten Teint und die ein oder andere leichte Strandmode bringt man aus dem Brasilienurlaub sowieso mit nach Hause. Warum nicht die Urlaubsstimmung etwas verlängern und für die  Freunde zuhause ein paar leckere Caipirinhas mixen. Man braucht nur eine Flasche Cachaça, ein paar Limetten, weißen Zucker und Eis.  Zum Geschenk-Set vielleicht noch einen Holzstösel zum Zerquetschen der Limonen dazu und fertig ist der reizende Partyspaß.  Rezepte und Zubreitungstipps gibts zuhauf im Internet.

Zur Auswahl des mitzubringenden Cachaça empfehlen wir natürlich den Besuch in gut bestückten Bars (wie zum Beispiel in Rio de Janeiro die Casa da Cachaça) – wo man aus Hunderten von verschiedenen Sorten seine spezielle Freude finden kann.

Schöne Erlebnisse sind das beste Souvenir!

Adriana Pavan Feitsma aus Rio de Janeiro
Adriana Feitsma, Gerthrudes Bed & Breakfast, Rio de Janeiro, Brasilien, http://www.gerthrudesrio.com/

Adriana betreibt das wunderschöne Bed & Breakfast Gerthrudes in Rio de Janeiro. Sie spricht perfekt deutsch und vermittelt ihren Gästen eine herzliche und unkomplizierte Gastlichkeit. Wir durften einen schönen Nachmittag in ihrem geschmackvollen Haus am erfrischenden Pool im trendy Stadtviertel Santa Teresa verbringen.

Dearsouvenir: Adriana, du hast viele Gäste aus Europa bei dir zugast. Was empfiehlst du Ihnen, wenn sie nach einem schönen Souvenir aus Rio oder aus Brasilien fragen?

Bild: http://www.cachacamagnifica.com.br/

Adriana: Ich versuche immer dabei zu helfen, dass meine Gäste schöne Erlebnisse in meiner Stadt haben. Erinnerungen – auch auf einem Foto festgehalten – sind für mich die wertvollsten Souvenirs! – Und natürlich ist auch eine schöne Kette mit brasilianischen Edelsteinen oder eine Flasche Cachaça, ein Cocktailstösel aus Holz, Limetten und Zucker für eine Caipirinha immer ein gutes Mitbringsel. – Am besten Cachaça Magnífica. Der wird in Rio hergestellt und ich kenne die Familie!

 

 

Brasilien – bekannt für…

Einige Klassiker & Klischees

 

Flip-Flops („Havaianas“), Bikinis, Kangas (Strandtuch), Körperkult, Karneval, Samba, Bossa Nova, Cachaça (Zuckerrohrschnaps – dem Hauptbestandteil des Caipirinha Cocktails), die AçaÍ Beere aus dem Amazonas, Churrasco (Fleischspieße über offenem Feuer), Moqueca (Fischeintopf), Feijoada (Bohneneintopf), Bum Bum Cream (für den Beach-Body), Hängematten aus dem Nordosten; Wein aus Minas Gerais;  Mate-Tee, Kaffee (z.B. der Marke Café Pilão); Süßigkeiten wie Doce de Leite (Milchkaramellcreme), Goiabada (Guave-Paste), Bananada, Paçoca (süß-salzige Erdnüssse); Alfajores (Doppelkekse mit Milchkaramellcremefüllung), Schokolade (z.B. der Marke Cacau Noir);  Märkte wie der Mercadão in Sao Paulo, die Feira de Arte in Ipanema, Mercado Central in Belo Horizonte,  Mercado Ver-o-Peso in Belém, Mercado Modelo in Salvador, Mercado Municipal Adolpho Lisboa in Manaus; Kunsthandwerk wie Steinschnitzereien aus Seifenstein, Flechtwaren, Objekte aus Holz, Federn, Pflanzensamen aus dem Amazonas, Keramik von Mestre Vitalino; Steine & Mineralien wie Aquamarine, Amethystdrusen, Smaragde, Topase aus Ouro Preto, Turmaline aus Minas Gerais ; Fußball, Beachvolleyball, Formel1, Capoeira; Strand-und Sportmode von Osklen, Lenny Niemeyer, Areia Carioca, Salinas; Mode von Alexandre Herchcovitch, Amir Slama, Samuel Cirnansck,  Heckel Verri, Farm, Gildon Martins, Granado, Tem Quem Queira, Asta Network, Upiá (für Kinder), Gilson Martins; Schmuck von Antonio Bernardo, H.Stern, Amsterdam Sauer, Maria Oiticica; Möbeldesign von Hugo Franca, Carlos Motta, Sergio Rodrigues; Gesundheitsprodukte und Kosmetik aus dem Amazonasgebiet; Musik von Gal Costa, João Gilberto, Tom Jobim, Caetano Veloso, Mr. Catra (Baile Funk); Instrumente wie Pandeiros (Tamburine), reco-recos, berimbaus; Kunst von Ricardo Brennand; Architektur von Oscar Niemeyer und Paulo Mendes da Rocha

Hier eine Auswahl unserer Favoriten: Dearsouvenir Tipps Brasilien

Argentinien – bekannt für…

Einige Klassiker & Klischees

 

Parilla (Steakhaus), Mate-Tee (matein-haltiger anregender Kräutertee) und Mate-Zubehör („Gourd“-Gefäß, meist aus Leder und „Bombilla“-Löffel), Gaucho-Tradition (Messer, Hüte…), Tango, Polo-Sport, Mafalda-Comics, Pinguin-Motive aus Patagonien, Soda-Siphons aus Buenos Aires, Salz-Statuen aus Salta, Eva Perón („Evita„), Wein aus Mendoza (Malbek), Spirituosen wie Hesperidina (Aperitif-Bitterlikör), Süßigkeiten wie Alfajores (gefüllter Doppelkeks), Dulce de Leche (Milchkaramellcreme), Märkte wie den San Telmo Markt in Buenos Aires, El Bolsón in Patagonien, den Kunsthandwerksmarkt in Salta, Kunsthandwerk aus Keramik und Holz,  Textilien aus Alpaka-Wolle, Fußball, Polo,  Mode von Pablo Ramirez, Min Agostini, Benito Fernandez, Transeúnte, La Martina, Musik von Carlos Gardell, Mercedes Sosa, Karamelo Santo, Literatur von Jorge Luis Borges

Hier eine Auswahl unserer Favoriten: Dearsouvenir Tipps Argentinien

Uruguay – bekannt für…

Einige Klassiker & Klischees

 

Asado (Gegrilltes), Chivito (Filetsteak Sandwich),  Mate-Tee (matein-haltiger anregender Kräutertee) und Mate-Zubehör („Gourd“-Gefäß, meist aus Leder und „Bombilla“-Löffel), Karneval -Tradition, Gaucho-Tradition (Messer, Hüte…), Tango, Wein (Tannat Rotwein), Spirituosen wie Caña (Zuckerrohrchnaps) und Grappamiel (Grappa und Honig), Märkte wie der Flohmarkt Feria de Tristan Narvaja in Montevideo, Feria Artesanal in Colonia del Sacramento, Feria Artesanal in Punta del Este oder der José Ignacio Artisanal Market, Süßigkeiten wie Dulce de Leche (Milchkaramellcreme), Alfajores (gefüllter Doppelkeks), Leder (insbesondere Gürtel, Brieftaschen, Schuhe), Kunsthandwerk aus Holz (z.B. Schneidbretter) und Muscheln, Textilien aus Merinowolle, Edelsteine (Amethyst),  Fußball,  Gesundheitsprodukte und Kosmetik aus pflanzlichen Ölen (z.B. der Marke  Estetica Natural), Mode von Manos del Uruguay, Rotunda,  Irma Álvarez, Margo Baridón, Petra, Caro Criado, Nina Hauzer, Musik von Carlos Gardel, Kunst von Joaquín Torres García

Hier eine Auswahl unserer Favoriten:  Dearsouvenirs Uruguay

Dulce de Leche aus Südamerika

http://www.havanna.com.ar

Ein preiswertes und  charmantes Mitbringsel für Liebhaber von Süßigkeiten findet sich in Südamerika in jedem Supermarkt: der leckere Karamell-Aufstrich Dulce de Leche (in Brasilien „Doce de Leite“ genannt) – hergestellt aus Milch, Zucker und Vanille – wird hauptsächlich als Brotaufstrich verwendet, findet sich aber auch in vielen Desserts und fehlt praktisch in keinem Haushalt! Ein perfektes preiswertes Mitbringsel aus der Alltagswelt. Zur Geschichte lies nach bei Wikipedia.

Wir empfehlen Ausschau zuhalten nach dulce de leche der weit verbreiteten Marke HAVANNA (nicht ganz Reisegepäck-freundlich werden fast alle Produkte dieser oder anderer Marken im Glas angeboten). Wer es besonders edel will, geht zum Beispiel in Buenos Aires ins berühmte Cafe Tortoni und kauft dort ein Glas. Nachschub daheim gibt es bei Amazon.

Leder und Mode von La Martina aus Argentinien

Logo: http://ar.lamartina.com

Eigentlich würde uns ein Spezialausstatter für Polosport nicht unbedingt auffallen. Die feine Marke La Martina aus Buenos Aires zieht aber schon seit über 20 Jahren international die Blicke auf sich:  Neben hochwertiger Sport- und Freizeitkleidung kommen auch außergewöhnliche Ledertaschen und Accessoirs von dem Hersteller, der mit Pferdesatteln und Reitstiefel in den 1980er Jahren auf den Markt kam. Gegründet von Lando Simonetti erobert La Martina erst die Spinde verschiedener Nationalteams und inzwischen mit erlesenen Shops die ganze Welt. Bei einem Aufenthalt in Buenos Aires empfehlen wir den Besuch in La Martina Saddlery.

Modeschmuck von Tatty Devine aus London

Foto: Dearsouvenir

Wem huscht hier nicht gleich ein Grinsen übers Gesicht, wer die Welt von Taddy Devines betritt. Die hübschen Modeschmuckläden wirken bunt und fröhlich wie ein Süßigkeitengeschäft. Überall hängen zahllose coole und lustige Motive aus Plexiglas – handgemacht versteht sich. Das Markenzeichen der erfolgreichen Designerinnen Harriet Vine und Rosie Wolfenden: coole Namenskettchen, die live vorort für jeden Kunden geschnitten werden. Wir finden: ein wunderbares Souvenir für alle Lieben zuhause!

Der Liberty Departmentstore in London

Logo: libertylondon.com

Kein London-Besuch ohne einen kurzen  Blick in dieses wunderschöne hölzerne Kaufhaus. Vollgestopft bis unter die die Decke mit Mode, Kosmetik, Keramik und ausgesuchten Objekten ist das berühmte Liberty (check Wikipedia) eine Fundgrube für exklusive Geschenke. Nicht billig allerdings. Ein echter Trip ist diese Adresse zur Weihnachtszeit! http://www.libertylondon.com/