Bade-und Strandmode von Lenny Niemeyer aus Brasilien

Bild: Dearsouvenir

Ähnlich wie die Marke Osklen des Designers Oskar Metsavaht steht auch Lenny Niemeyer für die  erfolgreiche Transformation von der reinen Beach-Fashion zur international wichtigsten Designerin der leichten und entspannten brasilianischen Mode. Ihre glamourösen Bikinis werden auf der ganzen Welt getragen und ein Besuch in einer ihrer Boutiquen ist ein nicht zu verpassendes Erlebnis der lässigen Eleganz. Hier geht es zum Store-Finder: Lenny Niemeyer

Schmuck aus dem Amazonas

Foto: Dearsouvenir
Foto: Dearsouvenir

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Trip durch die Weiten des Amazonas ist ein unvergessliches Naturerlebnis. Wer die Gelegenheit hat – zum Beispiel im Rahmen einer organisierten Regenwaldtour – eine kleine Siedlungen zu besuchen, wird dort wunderschöne Handwerkskunst antreffen. Insbesondere Ketten und Armbänder aus Pflanzensamen,  Holzspielsachen und Objekte mit bunten Federn sind perfekte Erinnerungsstücke.

Für den eher zentralen Souvenir-Einkauf in den Metropolen empfehlen wir in Belém den Weg zum Ver-o-Peso Markt, in Manaus den Weg zum wunderschönen Mercado Municipal Adolpho Lisboa oder zum Handwerkskunst-Markt Feira De Artesanato Da Avenida Eduardo Ribeiro

Flip-Flops aus Brasilien

Unser absolutes Top-Souvenir aus Brasilien sind natürlich die superleichten, superhippen und superpraktischen Flip-Flops! Besser lässt sich das Sommer, Sonne, Stand – Feeling nicht mit nach Hause nehmen. Längst keine „Arme-Leute-Schuhe“ mehr, sind sie trotzdem immer noch billig und wer die Schuhgrößen seine Lieben kennt, packt einfach ein paar passend gestaltete Exemplare ein.

Flip-Flops gibt’s in Brasilien überall (auch in Drogerien und Supermärkten) zu haben. Allgegenwärtig ist mit eigenen Läden die führende Marke Hawaianas (längst ein Synonym für den Begriff Flip-Flop). Es gibt Hunderte von schönen Designs und es macht Spaß, sich in seiner Schenklust auszutoben.  Wen man zuhause vergessen haben sollte, kann man per Online-Shop noch nachträglich glücklich machen: Hawaianas Online

Mate Tee & Zubehör aus Südamerika

Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Mate-Tee

Geradezu hysterisch fanden wir den Mate-Kult in Uruguay. Dort läuft irgendwie jeder mit einem kleinen Tornister durch die Gegend, in dem zum einen Thermoskanne mit heißem Wasser transportiert wird und zum anderen das mit Mate-Tee gefüllte  „gourd“ – Gefäß aus dem ständig durch einen metallenen Strohhalm (bombilla) ein kleiner Zug genommen wird.  Mit seiner uralten Tradition, seiner Herkunft aus den Regenwäldern Südamerikas, seinen angeblich 24 Vitaminen und Mineralien, 15 Aminosäuren und Antioxidantien ist das stimulierende Getränk bei seinen Fans einfach das göttlichste Getränk auf Erden. Erspart euch die Kaffee vs. Mate – Diskussion 😉 Verbreitet ist das Getränk insbesondere in Argentininien, Paraguay und Uruguay. Im Kaffeeland Brasilien wird yerba mate eher als Eistee konsumiert und  an den Stränden verkauft. Sehr erfrischend!

Wir empfehlen ein Mate-Set als hippes Mitbringsel für junge Leute. Es lohnt sich, auf Märkten oder in Teegeschäften sich beraten zu lassen über die sympathische Teekultur. Anleitungen zur richtigen Zubereitung finden sich zum Nachlesen zuhauf im Internet.

Mode von Osklen aus Brasilien

Bild:Dearsouvenir

Mittlerweile wandert man ja auf der ganzen Welt durch Shopping-Malls mit all den Läden, die man auch zuhause findet. Wer dazwischen eine wunderbare Marke wie Osklen entdeckt, hat großes Glück! Die coole kleine Sportmoden-Kette ist so ziemlich das Schärfste was Brasiliens Casualwear-Szene derzeit zu bieten hat. Aktuell außerhalb des Landes nur in einzelnen wenigen Stores in Japan und den USA zu bekommen, hat der moderne und ökologisch nachhaltige Stil das Zeug zum großen internationalen Durchbruch!

Wir empfehlen eine sorgfältige Prüfung der Ware 😉 Wer sich zum Beispiel eine beeindruckende Tasche oder Mokassins aus Amazonasfischhaut leisten kann, gönnt sich damit  garantiert ein unvergessliches Souvenir aus Brasilien! Hier geht es zum Store-Finder: OSKLEN

Phebo – Kosmetik aus dem Amazonas

Phebo wurde in den 1930er Jahren in Belém entwickelt und eroberte von dort aus mit natürlichen Ingredenzien aus dem Amazonasgebiet die Badezimmer der Brasilianer. Heute ist die Marke edel, nachhaltig und sehr angesagt in der Mode- und Lifestyleszene. In seiner durchweg schönen Verpackung ein perfektes Souvenir!

Wir empfehlen Ausschau zu halten nach ihrer berühmtesten Seife „Odor de Rosas“ oder eines ihrer hochwertigen Parfums auszuprobieren. In Brasilien führt die Parfümeriekette Granado alle Produkte. Nachschub daheim gibts bei Amazon.

Caipirinha-Set aus Brasilien

Gute Laune, gebräunten Teint und die ein oder andere leichte Strandmode bringt man aus dem Brasilienurlaub sowieso mit nach Hause. Warum nicht die Urlaubsstimmung etwas verlängern und für die  Freunde zuhause ein paar leckere Caipirinhas mixen. Man braucht nur eine Flasche Cachaça, ein paar Limetten, weißen Zucker und Eis.  Zum Geschenk-Set vielleicht noch einen Holzstösel zum Zerquetschen der Limonen dazu und fertig ist der reizende Partyspaß.  Rezepte und Zubreitungstipps gibts zuhauf im Internet.

Zur Auswahl des mitzubringenden Cachaça empfehlen wir natürlich den Besuch in gut bestückten Bars (wie zum Beispiel in Rio de Janeiro die Casa da Cachaça) – wo man aus Hunderten von verschiedenen Sorten seine spezielle Freude finden kann.

Schöne Erlebnisse sind das beste Souvenir!

Adriana Pavan Feitsma aus Rio de Janeiro
Adriana Feitsma, Gerthrudes Bed & Breakfast, Rio de Janeiro, Brasilien, http://www.gerthrudesrio.com/

Adriana betreibt das wunderschöne Bed & Breakfast Gerthrudes in Rio de Janeiro. Sie spricht perfekt deutsch und vermittelt ihren Gästen eine herzliche und unkomplizierte Gastlichkeit. Wir durften einen schönen Nachmittag in ihrem geschmackvollen Haus am erfrischenden Pool im trendy Stadtviertel Santa Teresa verbringen.

Dearsouvenir: Adriana, du hast viele Gäste aus Europa bei dir zugast. Was empfiehlst du Ihnen, wenn sie nach einem schönen Souvenir aus Rio oder aus Brasilien fragen?

Bild: http://www.cachacamagnifica.com.br/

Adriana: Ich versuche immer dabei zu helfen, dass meine Gäste schöne Erlebnisse in meiner Stadt haben. Erinnerungen – auch auf einem Foto festgehalten – sind für mich die wertvollsten Souvenirs! – Und natürlich ist auch eine schöne Kette mit brasilianischen Edelsteinen oder eine Flasche Cachaça, ein Cocktailstösel aus Holz, Limetten und Zucker für eine Caipirinha immer ein gutes Mitbringsel. – Am besten Cachaça Magnífica. Der wird in Rio hergestellt und ich kenne die Familie!

 

 

Brasilien – bekannt für…

Einige Klassiker & Klischees

 

Flip-Flops („Havaianas“), Bikinis, Kangas (Strandtuch), Körperkult, Karneval, Samba, Bossa Nova, Cachaça (Zuckerrohrschnaps – dem Hauptbestandteil des Caipirinha Cocktails), die AçaÍ Beere aus dem Amazonas, Churrasco (Fleischspieße über offenem Feuer), Moqueca (Fischeintopf), Feijoada (Bohneneintopf), Bum Bum Cream (für den Beach-Body), Hängematten aus dem Nordosten; Wein aus Minas Gerais;  Mate-Tee, Kaffee (z.B. der Marke Café Pilão); Süßigkeiten wie Doce de Leite (Milchkaramellcreme), Goiabada (Guave-Paste), Bananada, Paçoca (süß-salzige Erdnüssse); Alfajores (Doppelkekse mit Milchkaramellcremefüllung), Schokolade (z.B. der Marke Cacau Noir);  Märkte wie der Mercadão in Sao Paulo, die Feira de Arte in Ipanema, Mercado Central in Belo Horizonte,  Mercado Ver-o-Peso in Belém, Mercado Modelo in Salvador, Mercado Municipal Adolpho Lisboa in Manaus; Kunsthandwerk wie Steinschnitzereien aus Seifenstein, Flechtwaren, Objekte aus Holz, Federn, Pflanzensamen aus dem Amazonas, Keramik von Mestre Vitalino; Steine & Mineralien wie Aquamarine, Amethystdrusen, Smaragde, Topase aus Ouro Preto, Turmaline aus Minas Gerais ; Fußball, Beachvolleyball, Formel1, Capoeira; Strand-und Sportmode von Osklen, Lenny Niemeyer, Areia Carioca, Salinas; Mode von Alexandre Herchcovitch, Amir Slama, Samuel Cirnansck,  Heckel Verri, Farm, Gildon Martins, Granado, Tem Quem Queira, Asta Network, Upiá (für Kinder), Gilson Martins; Schmuck von Antonio Bernardo, H.Stern, Amsterdam Sauer, Maria Oiticica; Möbeldesign von Hugo Franca, Carlos Motta, Sergio Rodrigues; Gesundheitsprodukte und Kosmetik aus dem Amazonasgebiet; Musik von Gal Costa, João Gilberto, Tom Jobim, Caetano Veloso, Mr. Catra (Baile Funk); Instrumente wie Pandeiros (Tamburine), reco-recos, berimbaus; Kunst von Ricardo Brennand; Architektur von Oscar Niemeyer und Paulo Mendes da Rocha

Hier eine Auswahl unserer Favoriten: Dearsouvenir Tipps Brasilien

Dulce de Leche aus Südamerika

http://www.havanna.com.ar

Ein preiswertes und  charmantes Mitbringsel für Liebhaber von Süßigkeiten findet sich in Südamerika in jedem Supermarkt: der leckere Karamell-Aufstrich Dulce de Leche (in Brasilien „Doce de Leite“ genannt) – hergestellt aus Milch, Zucker und Vanille – wird hauptsächlich als Brotaufstrich verwendet, findet sich aber auch in vielen Desserts und fehlt praktisch in keinem Haushalt! Ein perfektes preiswertes Mitbringsel aus der Alltagswelt. Zur Geschichte lies nach bei Wikipedia.

Wir empfehlen Ausschau zuhalten nach dulce de leche der weit verbreiteten Marke HAVANNA (nicht ganz Reisegepäck-freundlich werden fast alle Produkte dieser oder anderer Marken im Glas angeboten). Wer es besonders edel will, geht zum Beispiel in Buenos Aires ins berühmte Cafe Tortoni und kauft dort ein Glas. Nachschub daheim gibt es bei Amazon.